JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Rollenbahn
AL25K (AV1R 4)
Rollenbahn
Flächenportal
PR80 (AP3P 4)
Flächenportal
Rollenbahn
AL15 (AV1R 1)
Rollenbahn
Linienportal
PR500 (AP3P 6)
Linienportal

Fahrerlose Transport-Systeme (FTS)

Omnidirektionales Baukastensystem mit Hubfunktion
Omnidirektionales Baukastensystem ohne Hubfunktion
Omnidirektionales FTS
FTS für Montageanwendungen für Getriebe
FTS für Montageanwendungen für Zylinder-Kurbel-Gehäuse
FTS mit aufgesetzter Rollenbahn
FTS für Anwendungen in Kliniken
Gabelhub-FTS
Produktübersicht: Fahrerlose Transportsysteme von BLEICHERT

Hocheffiziente fahrerlose Transportsysteme von BLEICHERT: 
So optimieren Sie Ihren innerbetrieblichen Transport!

Fahrerlose Transportsysteme (FTS) bieten in modularer Bauweise maßgeschneiderte Lösungen für jede Betriebsgröße und jede Branche

  • mit eingebauter Sicherheit nach neuestem Stand der Technik
  • mit individueller Auslegung der Energieversorgung, Navigation, Fahrzeug-Steuerung und zentraler Anlagensteuerung entsprechend Ihren betrieblichen Anforderungen
  • mit der Möglichkeit, durch nachträglichen Ausbau der Anlage schnell und modular auf Bedarfsänderungen reagieren zu können

 

Zahlreiche Vorteile die begeistern

  • Geringere Betriebskosten
  • Größere Effektivität
  • Höhere Sicherheit
  • Geringere Schäden am Produkt
  • Leichte & schnelle Installation
  • Geringer Wartungsaufwand

Maßgeschneiderte Lösungen

Freie Naviation
Induktive Navigation
Navigation mittels Magnetband
Optische Navigation

Navigationstechniken des Fahrerlosen Transportfahrzeugs (FTF)

  • Optisch: Das FTF folgt optischen Markierungen, die auf dem Boden aufgebracht sind.
  • Induktiv: Fahrtkurs wird durch Induktionsschleife, die im Boden verbaut ist, vorgegeben.
  • Magnetband: Das FTF verfolgt ein am Boden befestigtes Magnetband, welches den gewünschten Kurs vorgibt.
  • Freie Navigation: Hochmoderne Möglichkeit der Navigation, die komplett ohne externe Markierung arbeitet. Maximale Flexibilität und absolut einfach in der Anwendung.

 

Antriebskonzepte

  • Omnidirektional: Antrieb mit einer speziellen Radkonstruktion, mit dem das Fahrzeug in beliebige Richtungen fahren kann.
  • Differential: Klassische Antriebskombination für Rückwärts- und Vorwärtsbewegungen
  • Einzelrad: Kompaktes Antriebssystem mit integrierter Lenk- und Antriebseinheit

 

Energie

  • Induktiv
  • Batterie
  • Supercaps

 

Applikationen

  • Aufbau von unterschiedlichen Förderern
  • Werkstückaufnahmen
  • Hub- und Drehbewegungen für ergonomisches Arbeiten
  • Als Einzelfahrzeug oder Schlepper einsetzbar Staplerfunktion
  • Weitere Applikationen auf Anfrage möglich

Gabelstapler-FTS

Gabelhub-FTS
Gabelhub-FTS beladen mit EURO-Palette
Technische Daten

Maßgeschneiderte Produktlösungen durch zusätzliche Optionen

  • Palettenstapelung
  • Palettenerkennung
  • Lagerverwaltung
  • Größere Palettenbauweise
  • Größerer Hub
  • Unterschiedliche Gewichtsklassen
  • Tilting
  • Gabelmaßverstellung

Navigationsoptionen

  • Induktive Spurführung
  • Magnetische Spurführung
  • Optische Spurführung

Energieoptionen

  • Lithium-Ionen-Batterie
  • Power-Caps
  • Induktive Versorgung

Omnidirektionales Baukastensystem: Hochflexible Fahrzeugsysteme aus modularen Komponenten

Omnidirektionales Baukastensystem horizontale inkl. Hub
Modell: Omnidirektionales Baukastensystem horizontale inkl. Hub
Omnidirektionales Baukastensystem horizontale
Modell: Omnidirektionales Baukastensystem horizontale
Omnidirektionales Baukastensystem vertikal inkl. Hub
Modell: Omnidirektionales Baukastensystem vertikal inkl. Hub
Omnidirektionales Baukastensystem vertikal
Modell: Omnidirektionales Baukastensystem vertikal
Technische Daten

Omnidirektionale Fahrweise

Durch die omnidirektionale Antriebstechnologie kann das FTF jederzeit in jede beliebige Richtung fahren. Auch eine 360°-Wendung auf der Stelle ist mit dieser Variante problemlos realisierbar.

 

Mögliche Verwendungszwecke

  • Palettentransport & Materialversorgung
    zwischen Produktion und Lager
  • Überbrückung von Fahrtwegen im Materialfluss
  • Flexible Kommissionierung und Montage / Produktion
  • Automatische Bestückung von Regalen
  • Roboteranwendung

 

Zusätzliche Optionen

  • Aufsetzbare Fördertechnik (Rollenbahn, Kettenförderer, etc.)
  • Möglichkeiten der kundenspezifischen Applikation
  • Energieoptionen:
    • Lithium-Ionen-Batterie mit diversem Anoden-Material
      (Lithium-Eisenphosphat, etc.)
    • Power-Caps
    • Induktive Versorgung
  • Modulares Antriebskonzept:
    linienbewegliche Technik durch Baukastensystem implementierbar

Fahrerlose Transportsysteme